1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Adventmarkt Hall in Tirol

Absage 2020

Der Haller Adventmarkt darf im Advent 2020 aufgrund der Covid-19 Verordnungen bedauerlicherweise nicht stattfinden.

Der kommende Haller Adventmarkt ist von 26. November bis 24. Dezember 2021 geplant und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!


Magazin "Hall im Advent" 2020

Hall im Advent 2020

Das Magazin "Hall im Advent" stimmt auf die vorweihnachtliche Zeit in der Haller Altstadt ein. Das kostenlose Magazin liegt in Hall in Tirol und um Umgebung im Postkasten. Oder Sie können es hier digital lesen.

Magazin Hall im Adent 2020 (PDF)

 

Öffnungszeiten 2021

● Montag bis Freitag: 15 bis 20 Uhr
● Samstag: 10 bis 20 Uhr
● Sonntag: 13 bis 20 Uhr
● Mittwoch, 8. Dezember: 10 bis 20 Uhr
● Gastrostände dürfen täglich bis 21 Uhr geöffnet halten.
● Am 24. Dezember hat der Markt von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Programm Haller Adventmarkt 2021

Streichelzoo beim Adventmarkt in Hall

Musik am Adventmarkt

Der Musik kommt im Advent eine besondere Bedeutung zu. Das Singen und Spielen der Chöre und Bläser verbreitet eine ergreifende Stimmung. Die Musikgruppen kommen aus Hall in Tirol und der Region.

Kinderprogramm!

Besonderes Augenmerk wird auf Kinder und Familien gelegt. Abwechselnd werden Märchen-, Geschichten- und SagenerzählerInnen, eine Koch- und Backstation oder der winterliche Feuertanz Kinder in ihren Bann ziehen.

 

Standbetreiber

Keine Einträge vorhanden




Anreise und Übernachtung

Von der A12/Inntalautobahn kommend:
Sie nehmen die Abfahrt Hall Mitte und fahren Richtung Zentrum.

Von der B171/Tiroler
Bundesstraße kommend:
Sie nehmen die Abzweigung Zentrum.

Parkmöglichkeiten:
• P1 Altstadtgarage
• P2 Parkgarage Untere Stadt

Die erste Stunde gratis Parken, danach jede weitere Stunde € 2,00
Nachttarif: 18.30 - 08.00 € 3,00
Reisebusse parken kostenlos am Busparkplatz, Augasse 1, 6060 Hall in Tirol.

Anreise mit dem Zug
www.oebb.at

Für Übernachtungen und Unterkünfte sowie Adventpackages ist Ihnen gerne der Tourismusverband Region Hall-Wattens behilflich:

Tourismusverband Region Hall - Wattens
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol
+43/(0)5223/45544-0
+43/(0)5223/45544-20
E-Mail schreiben

Adventreise Haller Adventmarkt
 

Advent in Tirol

In Tirol ist die Adventzeit etwas ganz Besonderes. Traditionelles Bräuche und Riten sind im Bewusstsein der Menschen fest verwurzelt und werden gerne mit Gästen geteilt.

Seit 2009 steht Advent in Tirol für genau dieses einmalige Adventerlebnis: Unterstützt von der Tirol Werbung und der Wirtschaftskammer, bieten sieben traditionelle und bestens eingeführte Weihnachtsmärkte ihren Besuchern stimmungsvolle Stunden und haben es sich zum Ziel gesetzt, auf kleine, feine Adventmärkte und vorweihnachtliche Veranstaltungen aufmerksam zu machen.

Zu Advent in Tirol gehören Hall in Tirol, Achensee, Innsbruck, Kitzbühel, Kufstein, Lienz, Rattenberg, Seefeld und St. Johann in Tirol. Natürlich sind alle Partner qualitätsgeprüft: Strenge Kriterien, die jeder Markt erfüllen muss, stellen sicher, dass die Besucher überall ein stimmungsvolles Ambiente, höchste Sauberkeitsstandards und ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein vorfinden.

Aber auch wenn eine Gemeinschaft einen Zusammenschluss bedeutet, heißt das nicht, dass die Besonderheiten der einzelnen Märkte in den Hintergrund rücken – ganz im Gegenteil: Das Bewahren der vielen sympathischen Eigenheiten, die jeden einzelnen Partner auszeichnen, ist das größte Anliegen von Advent in Tirol.

Alle Infos der Adventmarkt-Partner findet man auf Advent in Tirol

Fotos vom Adventmarkt in Hall

Fotos der Adventbeleuchtung

Kontakt

 
 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 

Mit nachfolgender Angabe betätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und erkläre mich damit einverstanden!

Tourismusverband Region Hall - Wattens
Unterer Stadtplatz 19, A-6060 Hall in Tirol
nfhll-n-trlt

Kontakt

Tourismusverband
Region Hall - Wattens

Stadtmarketing Hall in Tirol
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol
+43/(0)5223/45544-35
E-Mail schreiben

webdesign by Gerhard Flatscher, 2017